Freitag, 18. Dezember 2009

geschafft

nun ist das jahr für mich organisatorisch vorbei. keine ausstellung mehr, kein tkk, kein... tkk#4 war allerdings letztes wochenende wieder ein genuss. viele freundliche und erfreuliche menschen, lecker musike und feine naschereien sowie gute gespräche. ich schmunzle und freue mich, wenn ich daran denke. hier ein paar bilder das neue jahr werde ich mit einer umstrukturierung meines atelierplatzes beginnen. endlich den arbeitstisch erhöhen, damit mein orthopäde nichts mehr zu meckern hat und alles gut sortieren, damit sich meine kolleginnen nicht beim anblick fürchten. ich schaue auf ein ereignisreiches jahr zurück, bin zufrieden und freue mich auf das nächste.

Montag, 7. Dezember 2009

tkk #4

- immer noch versucht dem tkk ein g anzuhängen. ich werd die 80er einfach nicht los. aarrrrgghh
ich freu mich auf die neue ausgabe von t-shirts, kunst und kinkerlitzchen. hab noch nichts neues dafür gemacht, werd ich aber diese woche noch. puh, wieder ganz schön knapp alles. war doch ein bisschen zu dicht an der ausstellung.
bis samstag oder sonntag im nun

Samstag, 7. November 2009

oh oh oh

ja, das ist ja echt schon ein weilchen her. wer hätte das gedacht: ich arbeite so viel, dass ich nicht mal zum posten komme ;)
anbei ein hinweis auf das neueste werk der zusammenarbeit von spingler und kopp.
werde heute nochmal durchstarten in sachen briefpapier und aufhängung der nicht gerahmten bilder.

Sonntag, 11. Oktober 2009

erleichtert...

es geht voran. zugegeben: beim teppich nicht so schnell wie ich mir erhofft hatte, aber gut ding will weile haben. ansonsten hatte ich mich ja auf ein farbkonzept einigen können, d.h. einig wurd ich mit mir selbst nicht gerade, aber zumindest hab ich mich für zwei konzepte entschieden, die heute in druck gegangen sind, sozusagen.
so langsam drückt der termin. ich sehe gebirge vor mir, die noch zu erledigen sind und dennoch weiß ich, dass alles klappen wird. gebirge. im moment fühl ich mich dem höhenrausch näherkommend. wollen hoffen, dass sich das positiv auf das arbeittempo auswirkt...

Samstag, 3. Oktober 2009

endlich mal wieder

nach diesen ersten terminbeladenen wochen schule, habe ich heute endlich mal den ateliersamstag einhalten können. das ergebnis ist mengenmäßig in ordnung und ich sehe wieder zuversichtlicher der vernissage entgegen. das farbkonzept für die mädchensseite des covers ist immer noch nicht endgültig... aber dazu gibt es ja probedrucke...

Sonntag, 6. September 2009

sonntag = arbeitstag

bin zufrieden mit dem arbeitstag
versuche für den hintergrund der mädels

Samstag, 5. September 2009

ich kann diese straße nicht mehr sehen

ok. mein enthusiasmus hat einen kratzer bekommen. zuerst klappte das mit dem stempeln ja nicht wie geplant und heute hab ich etwa.. moment... etwa 80 straßen gedruckt. ich mag nicht mehr. muss ich auch nicht mehr, aber das war echt hart. ich bin ja soooo froh, dass ich das nicht für meinen lebensunterhalt machen muss.
aber: ich hab erfolgreich die A seite bedruckt
und eine lösung für die b seite entwickelt... ohne viel aufwand ;) wobei ich schon am überlegen bin, ob ich nicht doch die schrift als positiv nochmal schneide... mal sehen

Donnerstag, 3. September 2009

aaaaahhhhhhhhh

was mach ich nur?... hoffentlich kann ich auf der rückseite noch arbeiten... trotz kleinen risses im stempelmaterial...

nachtschicht

papier. berge von papier hab ich geschnitten und außerdem festgestellt, dass die künstlerische freiheit bezüglich des formats sehr hinderlich sein kann bei der wahl eines erschwinglichen rahmens. ich lerne immer noch dazu. die mädchens sitzen in ihrem wtm (wickie told me) mobil, aber müssen noch ein bisschen größer und vorallem weiter auseinander sitzen. dann hab ich mich dem stempelgummi genähert und auch hier ein lernfeld erschlossen. ok, die vorbereitungen für den linoldruck der mädchens war dagegen schon routine.

Mittwoch, 2. September 2009

was für ein tag

es gibt tage da dauert einfach alles länger. alles. leider begann der tag allerdings damit, dass mein schlaf kürzer dauerte als erwartet, da ich ein paket für meine nachbarn annehmen musste(die nehmen immer etwa 100 pakete von mir an und dann bin ich mal mit ihren paketen dran...). dieser verkürzte schlaf hat vermutlich auch dazu geführt, dass mein anliegen, den drucker endlich wieder in gang zu setzen und diese elenden spoolersubsystem fehlerhaft meldungen loszuwerden, deutlich zeitraubender war als geplant. stunden später entdeckte ich shockwave dateien in der druckerwarteschlange und entfernte diese energisch. mein drucker ist seither wieder völlig relaxed und druckt und druckt und druckt ohne zu murren. fantastisch. dann hab ich heut ja stempelmaterial von der post abgeholt und festgestellt, dass die warteschlange dort auch verstopft, nein, länger war als erwartet. die umzughilfenphase bei meiner mutter ging auch länger als erwartet. es sieht also so aus, als bliebe ich heute abend länger im atelier als erwartet. so. was heute allerdings ganz toll war, waren die fotos, die die liebe judith mir geschickt hat. klasse fotos von einem klasse fotografen. herzlichen dank dafür an dieser stelle an sebastian pranz ich werde also heute abend sowohl das stempelmaterial für die whitelabels der platten bearbeiten als auch einen linolschnitt von den mädels erstellen. freu mich schon. working open end

Dienstag, 1. September 2009

eigentlich nix neues

zwischen kisten ausräumen bei meiner mutter in der neuen wohnung und kinder von a nach b begleiten, hab ich kurze zeit im atelier verbracht und notwendige arbeitsgänge verfolgt
papier geschnitten und die nächste runde straße gedruckt.
ich freu mich schon sehr auf morgen, wenn judith die fotos von den wickies schickt. ich freu mich - ich freu mich - ich freu mich

Mittwoch, 26. August 2009

Romantik auf Knopfdruck

Ich bin sehr zufrieden. Ich habe den ersten Teil des Plattencovers so weit vorbereitet, dass ich die nächsten Tage drucken kann. Wenn die Fotos von Judith kommen, wird dann noch geklebt.
Oh ja. Ja, Romantik gibt es bei mir derzeit auf Knopfdruck. Großartig.
Bleibt vermutlich so.
Freu mich auf morgen und am Freitag wird für die Schule in Mannheim Unterrichtsmaterial gekauft.

glitzer kleber

ok. das kassettenteil haben wir schon in polen gesehen, aber jetzt hab ich es für papergirl für nächstes jahr gedruckt. wird heut beschriftet und signiert und ordentlich weggepackt.
ja. auch ein alter hut, aber so bin ich endlich halbwegs zufrieden damit. ob ich richtig zufrieden bin, werd ich erst in ein paar tagen sagen können.
und auch hier tut sich einiges. der glitzerkleber verläuft zwar mehr als erwartet, hat aber noch keinen schaden angerichtet.
puh. ja. weiß ich nicht. vielleicht füll ich die glitzerklebersterne heut noch.
nichts wie los: ab unter die dusche, rauf auf's rad und los gehts.

Montag, 24. August 2009

der sommer ist noch nicht vorüber

die platten, sie kamen als ich in polen im urlaub war. eine hab ich als erste handlung zu hause gleich angehört und mich gefreut. so werden hundert platten aussehen, allerdings erhalten sie noch ein handgedrucktes cover mit vorder- und rückseite. man darf gespannt sein.
herzlicher dank geht an andi von my45 , der sich wohl noch ein bisschen ausgetobt hat und ich freue mich sehr über seine experimentierfreude ;)
das war in den vergangenen zwei wochen mein arbeitsplatz oder zumindest die nähere umgebung davon. die witterung ließ mich drei meter nach links wandern auf die veranda...
der sessellehnenrockende kakadoo ist auch fertig, muss aber noch aufgeklebt werden.
und frau busenwunder fuchs hat endlcih ein komplettes muster auf ihren doofen kniestrümpfen
es entwickelt sich so nach und nach eine idee wie dieser linoldruck seinen platz in der ausstellung finden wird... entwickelt sich noch...

Dienstag, 7. Juli 2009

der wald ruft

auf der vergeblichen suche nach wertvollen buttons von joshua und mir (patronenhülse mit blutfleck), lenkte ich mich erfolgreich mit linoldruck auf t-shirt ab.
daher gibt es jetzt einen positiven aspekt, nämlich ein neues shirt für mich, und einen negativen, da ich die buttons immer noch nicht gefunden hab und nun einen dawanda-kunden vertrösten muss. von den drei alternativ-optionen wurde vom kundne noch keine angenommen... mist.

Samstag, 4. Juli 2009

wenn die hochzeitsglocken läuten

eine freundin von mir hat sich heute vermählt und wir feiern über den tag verteilt immer wieder, wodurch der ateliersamstag ausfallen muss. ich habe jedoch vorgearbeitet...

ein schüler von mir sagte, dass hundert kraniche glück bringen und die gesamte klasse erklärte sich bereit, mir beim falten der hundert zu helfen. das ganze bedurfte natürlich einer verpackung und ich hatte eine wiederverwertbare im sinn... für meine taschenfreundin... nachher bekommt sie ihr geschenk. ich bin gespannt und ziehe mein kleines schwarzes über. frohes schwitzen

Montag, 29. Juni 2009

t-shirts, kunst und kinkerlitzchen #3

t-shirts, kunst und kinkerlitzchen im cafe nun bei gaumenfreunden und guter musik JUNE SOON collection mit Joshuas Ringo Stargebrauchsfreuden von hannafaktur waren wieder mit von der partieund auch dear deer war ebenfalls mit dabei und ihm ist auch für die organisation der location zu danken dabei mit bilder, stickern und shirtsvon den bildern von alexander koch hatte ich schon einiges gehört und darf die berglandschaft mein eigen nennenneu dabei war matthias mit einer ansprechenden auffälligen präsentationsusanne kannte ich bisher nur von reschique und freute mich entsprechend ihre eigenen arbeiten zu sehen und zu erwerbenin meiner unmittelbaren nachbarschaft waren annes vielfältigen hüte zu bewundernund doris/maditas schmuck und accessoirs
sowie marits schmuck
und auswahl an babyzubehör von ihr und anne, tabakbeuteln und weiterem schmuck
insgesamt war es wieder eine entspannte und gemütliche atmosphäre, voller freundlicher leute, die sich neugierig umsahen und freude an den unterschiedlichen sachen hatten.
danke, cafe nun, wir kommen gerne wieder