Samstag, 25. April 2009

erschöpfender arbeitstag

an manchen tagen flutscht die arbeit und alles geht sehr leicht von der hand. an anderen tagen macht die arbeit zufrieden, aber erschöpft zugleich. heute war so ein tag.

darf ich vorstellen - samantha fuchs... mit der kaugummiblase im gesicht. nachproduktion von kuschelpop-popcorn-tüten, für bewerbungen

und noch mehr eingetütetes glück, falls das ende juni wirklich mit dem basar klappt, von dem matti gesprochen hat...
die kartenrückseite von blütenpracht will noch gestaltet, äh, beschriftet werden... mach ich morgen, denn morgen ist auch noch ein tag.

Dienstag, 21. April 2009

lösungen für besonders großes glück

ich habe dieses jahr besonders großes glück, weil hier die kleeblätter nr. 23 bis 26 der diesjährigen saison zu sehen sind und weil ich endlich eine lösung für so große kleeblätter gefunden hab. das bild ist unscharf, gebe ich zu.
ich habe eine wirklich sehr zuverlässige stelle, die mich inzwischen ein bisschen verunsichert. ich möchte nicht wissen, was in diesem boden steckt, dass so häufig so große vierblättrige kleeblätter dabei rauskommen. könnt nich irgendein biologe oder gärtner kommen und mir sagen, dass das an der sorte liegt? - ich wäre ehrlich beruhigt.

Sonntag, 12. April 2009

und internet gibt es doch

zumal ich im osten weile und das internet nur bedingt verfügbar ist für mich, melde ich mich nur kurz.
ich genieße die sonne und den herrlichen fahrtwind bei ausflügen in den altmärker wald. glücklicherweise fand ich nur sechsbeinige bewohner auf meinem oberkörper wieder, nicht die achtbeinigen...
außerdem male ich gefällige blüten. vielleicht ein wenig zu gefällig, um sie in der öffentlichkeit zu zeigen. hm. puh. da muss ich erst drüber nachdenken.
bockbier im kopf. jetzt wird wiii gebowlt und anschließend ordentlich das tanzbein geschwungen... wenn das noch geht.

Montag, 6. April 2009

glückliches händchen oder glücklicher blick?

Es gibt Tage an denen es mir schwer fällt zu fokussieren. Dann kann ich kaum all die Dinge erledigen, die ich mir vorgenommen habe, was häufig auch daran liegt, dass ich mir an solchen Tagen schlichtweg zu viele Dinge vornehme, da ich dann auch schlecht entscheiden kann, was noch warten kann. Solche Tage sind glücklicherweise nicht so häufig. Heute ist so ein Tag. Das liegt eindeutig am Schnupfen, der mir den Kopf vernebelt. Aber: ich konnte meinen Blick bei der Suche nach vierblättrigen Kleeblättern konzentrieren: das sind die Nummern 8, 9 und 10 der diesjährigen Saison. Wenn ich unterwegs bin und welche finde, habe ich ja in der Regel keine Blumenpresse dabei, daher muss immer mein alter Führerschein herhalten. ;)
Mein Lieblingskaffeemann in der Stadt hat mich auf r.tv erkannt und gleich angesprochen. ich war verwirrt und hab mich ein bisschen gefreut... vorallem, weil er sich so gefreut hat. Macht mich schmunzeln.

Sonntag, 5. April 2009

www.reschique.de

gestern war es wieder so weit: die frühjahrsausgabe von reschique fand im cafe nun statt. fröhlich zu häufig getragene und daher satt gesehene pullover und taschen auf den haufen gelegt und selbst etwas erwühlt. bei mir war es ein dunkelblaues t-shirt und ein leuchtend blaues longsleeve. ich habe wieder gestickt, wobei ich leider a) zu früh abegholt wurde und b) mir später auch noch das stickgarn ausging... beim longsleeve hab ich so folie aufbügelpressen lassen und werd ebenfalls noch um eine stickerei ergänzen. schade, dass heute sonntag ist. ich kann kein stickgarn kaufen. wie gut, dass tippen die stimme schont.