Samstag, 19. Juni 2010

das atelier ist heute wegen krankheit geschlossen.

ja, ich war die woche über mit sommergrippe im bett und hatte nach einem dutzend jahren mal wieder fieber. war eine erfahrung. ich hab die langsamkeit für mich entdeckt und war zwischen "außer betrieb" und "standby". so langsam kommt der appetit wieder. was ein eindeutiges zeichen meiner genesung ist. das ist gut. das sind sie. die dingerchen. und jetzt hab ich zeit, mir zu überlegen wozu ich die so dringend brauchte, denn papier ist ja bekanntlich geduldig. - zuerst war ich so ein bisschen zufrieden mit mir, weil ich auf recyclingpapier drucken ließ und co2 ausgleich bezahlt hab... lauter schlechtes gewissen beruhigt also. und als ich meinem liebsten davon erzählte, nannte er eine so unglaublich hohe zahl an wasserverbrauch für diese karten, dass ich die zahl schon wieder vergessen hab. aber das schlechte gefühl hat sich wieder ein bisschen von hinten angeschlichen... toll. es werden die letzten sein, die ich drucken lasse. ok.

Dienstag, 8. Juni 2010

wie die geier ihr futter bekommen

ja, da weiß ich jetzt auch nicht mehr. gestern nacht war das noch eine tolle idee und nun wird das dingelchen als eine seite von so infodingerchen gedruckt. zur not stampf ich die 1000 ein, wenn sie kommen oder ich stell sie auf den dachboden - genau. auf den dachboden und dann lass ich die da, wenn wir ausziehen und wenn in fünfzig jahren jemand da hoch schaut, wird er sich wundern und den kopf schütteln. ich geh dann mal spazieren und vielleicht find ich die dingerchen auch wieder gut. vielleicht

Sonntag, 6. Juni 2010

nein, ich werd nix neues für tkk#5 produzieren... äh

war ja eh klar. das mit dem nichts-neues-machen werd ich nicht durchhalten können. so ist das halt. da steht so eine super-laune-verbreitende veranstaltung an und mich juckt es wieder in den fingern. also musste ich meine nähmaschine zwischen den beinen ins elsass transportieren.